Helge Limburg MdL

Parlamentarischer Geschäftsführer
Sprecher für Recht und Verfassung

Mein Wahlkreis Nienburg-Nord

Der Wahlkreis Nr. 40, Nienburg-Nord, umfasst neben der Stadt Nienburg selbst die Grafschaft Hoya, Marklohe, Steimbke, Heemsen und Bruchhausen-Vilsen. Ländlich geprägt, bietet die Region eine wunderschöne norddeutsche Heide-, Moor-, Wald und Flusslandschaft. 

Sowohl auf dem Fahrrad als auch zu Wasser lässt sich die Gegend wunderbar erkunden. Die saubere Luft und die Natur ermöglichen herrliche Ausflüge. Der Wahlkreis ist nicht nur an den Weserradweg, sondern auch an die niedersächsische Spargelstraße, die Deutsche Märchenstraße, die deutsche Fachwerkstraße, die Straße der Weserrenaissance und die niedersächsische Mühlenstraße angebunden. 

Die Weser verbindet den Wahlkreis sowohl mit Holzminden, wo ich aufgewachsen bin, als auch mit Bremen, wo ich studiert habe und wo mein Lieblingsfußballverein zu Hause ist.

  • Nienburg trifft Nienburg

    Evin Bagari (16) Schülerin der Albert-Schweitzer-Schule Nienburg machte ihr zweiwöchiges Schülerpraktikum in der Grünen Landtagsfraktion im niedersächsischen Landtag.

  • Limburg: Investitionsprogramm hilft Kulturarbeitern

    Rot-Grün stärkt kleine Kulturträger

    Die Landtagsfraktionen von SPD und Grünen bringen ein zusätzliches Kulturförderprogramm auf den Weg. Das ist ein zweijähriges Investitionsprogramm über 3 Millionen Euro. Dabei geht es um die Förderung kleiner Kulturträger, die uns besonders am Herzen liegen.

  • Limburg und Tonne erläutern den rot-grünen Landeshaushalt

    Mehr Geld für Kitas, Polizei und Langzeitarbeitslose – Gut für den Landkreis Nienburg

    1.000 weitere Stellen bei der Polizei in Niedersachsen, Förderung von Langzeitarbeitslosen, bessere Behandlung von traumatisierten Flüchtlingen, Personalsteigerungen in Kindergärten, Maßnahmen des Kinder- und Jugendschutzes, Bau und Sanierung von Fahrradwegen und ein millionenschweres Programm zur energetischen Sanierung landeseigener Gebäude sind die Schwerpunkte des rot-grünen Doppelhaushaltes 2017/18, der im Dezemberplenum abschließend beraten werden wird.

  • Limburg: Grün-Rot wertet den Radverkehr auf

    32,5 Millionen Euro für Radwege

    Die rot-grüne Regierung im Landtag hat ein dickes Finanzierungspaket für die aktive und klimafreundliche Mobilität in Niedersachsen geschnürt.

  • Limburg: Sprachkompetenzen der Kinder mit Migrationshintergrund in der Schule stärker fördern

    Die Grünen setzen sich im Landtag dafür ein, die Mehrsprachigkeit in den Schulen stärker zu fördern.

  • Limburg: Stärkung der Bürgerbeteiligung und Gleichstellung in den Kommunen

    Rot-Grün beschließt neue Kommunalverfassung

    Am 26. Oktober 2016 hat der Niedersächsische Landtag die Reform des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) beschlossen. Mit dieser Gesetzesnovelle setzen wir pünktlich zur neu beginnenden Kommunalwahlperiode mehrere unserer Wahlversprechen um!

  • Grüne diskutieren über Schulpolitik

    Zu einem Gespräch über aktuelle Herausforderungen in der Schulpolitik kamen am heutigen Dienstag (06.09.2016) der schulpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Heiner Scholing, der Landtagsabgeordnete Helge Limburg und der Fraktionsvorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion Nienburg, Manfred Sanftleben, zusammen.

  • Rot-Grün stärkt den Naturschutz vor Ort!

    Planungssicherheit für die Schutzstation Steinhuder Meer

    Gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen der Grünen, der SPD und der CDU haben heute die Abgeordneten Anja Piel (Fischbeck), Helge Limburg (Nienburg) und Thomas Schremmer (Hannover) im niedersächsischen Landtag die Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer gestärkt.

  • Limburg: Justiz muss in der Fläche erhalten bleiben

    Schließung von kleinen Amtsgerichten kein Thema

    Der grüne Landtagsabgeordnete und justizpolitische Sprecher seiner Fraktion, Helge Limburg, hat bekräftigt, dass eine Schließung der Amtsgerichte Nienburg und Stolzenau für die Grünen nicht zur Debatte stehe.

  • Limburg: Land schafft unbefristete Stellen für Soziale Arbeit an Schulen

    Gestern hat die Landesschulbehörde 500 Stellen für Schulsozialarbeit an Schulen ausgeschrieben. Auch im Landkreis Nienburg sind 7 Stellen dabei. „Durch die unbefristeten Stellen für schulische Sozialarbeit im Landesdienst stärkt die rot-grüne Landesregierung den Stellenwert der sozialen Arbeit an Schulen“, erklärte Helge Limburg, Landtagsabgeordneter der GRÜNEN.

Aktionen & Kampagnen