Limburg trifft sich mit Vahlsing vom ADFC Dringender Bedarf für Radwegesanierungsprogramm

Zu einem Austausch über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen in der Radverkehrspolitik trafen sich der Nienburger Landtagsabgeordnete Helge Limburg (Grüne) und der Vorsitzende des ADFC-Kreisverband Nienburg Bertold Vahlsing. Vahlsing lobte die Investitionen, die SPD und GRÜNE in der vergangenen Wahlperiode in den Fahrradverkehr in Niedersachsen unternommen hatten, mahnte aber gleichzeitig weitere Maßnahmen an.

"Viele außerörtliche Radwege sind in keinem guten Zustand. Ein Landesprogramm zur Sanierung von Radwegen wäre eine wichtige Maßnahme. Hier gibt es dringenden Bedarf" , so der Vorsitzende des ADFC. Außerdem regte Vahlsing Modellprojekte zur besseren Markierung von Radbereichen auf Fahrbahnen an. Limburg versprach, sich für entsprechende Programme einzusetzen. "Wir streben eine vernetzte Mobilität an, die alle sicher von A nach B bringt. Der Fahrradverkehr spielt dabei zurecht eine immer größere Rolle, weil er nicht nur gesund, sondern auch klimafreundlich ist", so Limburg.

Zurück zum Pressearchiv