Limburg: Politik soll transparent und verständlich sein Grund- und Hauptschule Eystrup besuchte den niedersächsischen Landtag

Am 08.05.2014 besuchten 45 Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Grund- und Hauptschule Eystrup den niedersächsischen Landtag und die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Eingeladen und empfangen wurden die Schülerinnen und Schüler vom Landtagsabgeordneten Helge Limburg, der im vergangenen Herbst die Patenschaft im Rahmen des Projekts "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" für die GHS-Eystrup übernommen hat.

Die Schüler machten einen Rundgang im niedersächsischen Landtag, hörten die Geschichte des „alten“ Plenarsaals und erfuhren über die Umbaupläne des Landtags. Anschließend fand eine Diskussion mit Helge Limburg im Grünen Fraktionssaal statt. „Die Treffen und Diskussionen mit Schülerinnen und Schülern  sind für mich immer interessant. Es sind gute Möglichkeiten eines gegenseitigen Meinungs-, und Informationsaustausches. Ich lerne auch immer Neues von den Kindern und erfahre, was sie so bewegt“, erklärte Limburg.

Auch die Schülerinnen und Schüler waren begeistert. Sie diskutierten über Fragen wie „Was ist eigentlich Schulpolitik?“, „Was ist eine Legislaturperiode?“, „Wie kommt man dazu ein Politiker zu werden?“, „Warum ist die Politik so kompliziert?“. Auch Fragen wie Umgang mit Mobbing oder sexueller Belästigung wurden von den Schülerinnen und Schülern angesprochen

„Solche Begegnungen können dazu beitragen, die „komplizierte Politik“ möglichst transparent und verständlich zu machen“, so Limburg abschließend.

Zurück zum Pressearchiv