Land verbessert die Beratung und Unterstützung erwerbsloser Menschen in Niedersachsen Herberge zur Heimat e.V. erhält Landesförderung

Die rot-grüne Landesregierung stellt ab sofort mehr Geld für behördenunabhängige Beratungsstellen und Initiativen für Erwerbslose bereit. Die im Landeshaushalt bereit gestellten 600.000 Euro jährlich werden die Arbeit der unabhängigen Beratungsstellen unterstützen.  Die Beratungsstellen, die betroffenen Menschen helfen sollen, zu ihrem Recht zu kommen sowie schwierige Lebenssituationen zu bewältigen können pro Einrichtung bis zu 13.500 Euro pro Jahr abrufen.

„Besonders erfreulich ist, dass auch der Landkreis Nienburg von diesen Verbesserungen profitieren kann“, erklärte der Grüne Landtagsabgeordnete Helge Limburg. „Die persönliche und materielle Unterstützung der wohnungslosen Menschen und deren Begleitung bei der Wiederherstellung und Erhaltung eines menschenwürdigen Lebens, die der Verein Herberge zur Heimat e. V. Nienburg bis jetzt geleistet hat, wird nun auch vom Land gefördert. Das ist eine verdiente Unterstützung für die gute Arbeit, die der Verein leistet“, ergänzte Limburg.

Zurück zum Pressearchiv