Limburg: 2 Millionen Euro für Integration in den Arbeitsmarkt

Die Grüne Landtagsfraktion will Migrantinnen und Migranten den Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtern, weil Arbeit eine wesentliche Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht. Insgesamt stellen die Grünen zusammen mit der SPD für das Jahr 2016 fast zwei Millionen Euro zusätzlich für die berufliche Integration bereit.

„Das A und O in den kommenden Monaten wird sein, die Flüchtlinge und auch die Migrantinnen und Migranten, die schon in Niedersachsen sind, in Arbeit zu bringen. Wer eine berufliche Perspektive hat, fasst schnell Fuß und begreift sich als Teil der Gesellschaft“, sagt der Grüne Landtagsabgeordnete Helge Limburg. „Investitionen in die berufliche Integration von Flüchtlingen zahlen sich für alle aus – für die Menschen, die kommen, für die Betriebe, die Fachkräfte suchen und für die Gesellschaft, die demografisch wie wirtschaftlich erstarkt“, so Limburg.

Die Regierungsfraktionen haben die Mittel für die Verbesserung des Zugangs zum Arbeitsmarkt für Migrantinnen und Migranten um 1,5 Millionen Euro im kommenden Jahr 2016 aufgestockt. Außerdem haben Grüne zusammen mit ihrem Koalitionspartner dafür gesorgt, dass zusätzlich 480.000 Euro für das sogenannte IQ-Netzwerk (flächendeckendes Angebot an Beratungsstellen und Qualifizierungsangeboten) in Niedersachsen zur Verfügung stehen. Dieses Geld wird Migrantinnen und Migranten helfen, ihre ausländischen Berufsqualifikationen besser anerkennen zu lassen.

Zurück zum Pressearchiv