Ministerpräsident ehrt Ehrenamtliche

Am Montag, den 14.09.2015 hat der Ministerpräsident Stephan Weil Ehrenamtliche für ihr Engagement in der Flüchtlingsarbeit in Niedersachsen geehrt. Geehrt wurden auch das Mitglied des Nienburger Stadtrates Karim Iraki sowie Frau Laila Ibrahim und Inschirah Ismail El Kabbout, beide aus Nienburg. „Das Engagement der Ehrenamtlichen ist in diesen Tagen mehr als je zuvor wichtig. Menschen, die Krieg, Verfolgung, Unrecht, Flucht und Leid erlebt haben, brauchen Unterstützung und Hilfe“, so der Grüne Landtagsabgeordnete Helge Limburg. „Es ist gut, dass diejenigen, die so viel Sorgfalt, Geduld, Wille und Zeit in ihre Arbeit investieren, dafür gewürdigt werden“, ergänzt Limburg.

Nienburgs Landrat Herr Detlev Kohlmeier war auch bei der Ehrungszeremonie anwesend. „Ich bin sehr froh, dass wir im Landkreis Nienburg immer auf ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bauen können. Sie sind unersetzlich und spätestens in schwierigen Situationen wie wir sie aktuell erleben, kämen wir ohne sie überhaupt nicht zurecht. Der Ministerpräsident Stephan Weil hat auf sehr schöne und treffende Weise dafür ein Dankeschön zum Ausdruck gebracht, ich freue mich dass wir stellvertretend für alle Ehrenamtlichen mit unserer kleinen Nienburger Delegation dabei sein konnten“, so der Landrat.

Für Karim Iraki, der seit Jahren Flüchtlinge in Nienburg begleitet und unterstützt, ist diese Ehrung ein neuer Motivationsschub: „Ehrenamtliches Engagement ist für mich eine Pflicht – mein Beitrag für unsere Gesellschaft und für ein gutes Miteinander. Für den Vorschlag für die Ehrung bedanke ich mich im Namen aller Ehrenamtlichen bei Frau Carmen Prummer vom Fachbereich Familien und Senioren im Landkreis Nienburg. Ein großer Dank auch an den Fachbereich Integration im Landkreis Nienburg.“   

Zurück zum Pressearchiv