Einladung: Informationsabend über Rechtsextremismus im Nienburger Kulturwerk Nazis in Niedersachsen - Erscheinungsformen und Gegenstrategien

Als Gäste auf dem Podium werden dazu Rudi Klemm, Mitarbeiter der Koordinierungsstelle des Weser-Aller-Bündnisses (WABE) sowie Charly Braun, Mitglied des DGB-Regionsvorstands Nord-Ost-Niedersachsen erwartet. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 15.4. um 20:00 Uhr im Nienburger Kulturwerk statt. 

Rudi Klemm, der sich seit Jahren gegen rechtsextremistische Umtriebe engagiert, wird seine Einschätzung über Aktivitäten und Strukturen von Neonazis in der Mittelweserregion darstellen. Darüber hinaus wird es Einblick in die vielfältigen WABE-Projekte geben, die seit dem Jahr 2006 von diesem Netzwerk für Demokratie und Zivilcourage initiiert wurden. Dabei finden unter dem Motto "Vielfalt und Demokratie am Fluss - 60 Jahre Grundgesetz" in diesen Wochen zahlreiche Veranstaltungen statt, beispielsweise sind am 29. Mai große Sternmärsche für Demokratie in Nienburg und Verden geplant. 

Charly Braun ist in der Steuerungsgruppe Antifaschismus beim DGB Niedersachsen aktiv und hat als Sprecher des Bündnisses gegen Rechts in der Westheide jahrelange Erfahrung in der Auseinandersetzung mit Neonazis im ländlichen Raum. Er wird an Beispielen deutlich machen, was man gegen Nazis unternehmen kann. Im Anschluss an die beiden Impulsvorträge gibt es die Möglichkeit zu Nachfragen und zu einer Diskussion. 

Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen. 

Zurück zum Pressearchiv