Moorschutz bekommt höhere Priorität Grüne begrüßen Neuausrichtung des Landesraumprogramms

Die Nienburger GRÜNEN-Abgeordneten Katja Keul (Bundestag) und Helge Limburg (Landtag) begrüßen die Neuausrichtung des Landesraumordnungsprogramms (LROP) durch die rot-grüne Landesregierung. „Mit den anderen Änderungen schränken die zuständigen Minister Christian Meyer und Stefan Wenzel endlich den teilweise drastischen Torfabbau ein. Zum Schutz der Moore wie z.B. dem Lichtenmoor war das höchste Zeit“, erklärte Limburg. Er betonte, dass die rot-grüne Landesregierung damit wichtige Wahlkampfversprechen umsetze und dem Schutz von Natur und Umwelt höhere Priorität einräume.

Katja Keul betonte, dass der Schutz der Moore nicht nur aus Naturschutzgründen, sondern auch aus Gründen des Klimaschutzes wichtig sei: „Moore sind ein wichtiger CO2-Speicher. Zum Erreichen der klimapolitischen Ziele ist es dringend geboten, sie zu erhalten und den Torfabbau zu stoppen.“

Zurück zum Pressearchiv