Statement Grüne wollen mehr Eigenverantwortung bei Kontaktnachverfolgung

Zur heutigen Anhörung zahlreicher Wissenschaftler*innen im Sonderausschuss zur Corona-Pandemie erklärt Helge Limburg, Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen im Landtag:

Die engagierten Beiträge der Fachleute machen deutlich, wie wichtig neben staatlichen Vorgaben gegen Corona die Eigenverantwortung aller ist. So war es ein Fehler, dass die Landesregierung immer nur die staatliche Kontaktnachverfolgung im Blick hatte. Wir müssen jetzt dafür werben, dass alle im Falle eines positiven Tests bei sich schnell selbst alle ihre Kontaktpersonen warnen. Die Landesregierung muss außerdem für unbürokratische Lösungen sorgen, damit solche Kontaktpersonen auch ohne behördliche Anordnung vorläufig bis zur Abklärung Arbeitsplatz oder Schule fern bleiben können. Eine einfache Möglichkeit, um die private Nachverfolgbarkeit der Kontakte zu verbessern ist das jetzt neu integrierte Kontakttagebuch der Corona-Warn-App. Um die Eigenverantwortung zu stärken, ist es wichtig, diese auch mit Aufklärungs- und Informationskampagnen stärker als bisher im Blick zu haben.

Zurück zum Pressearchiv