Limburg befürwortet weitere Beteiligung der Stadt Nienburg bei WABE e.V.

In der Diskussion um die weitere Unterstützung des WABE e.V. durch die Stadt Nienburg schaltete sich nun auch der Grüne Landtagsabgeordnete Helge Limburg ein. „Ich würde es begrüßen, wenn sich die Stadt Nienburg auch zukünftig im bisherigen Umfang bei WABE e.V. engagiert“, erklärte Limburg heute (Dienstag). „Ansonsten drohten Gelder aus Fördertöpfen verloren zu gehen, die auch in Nienburg in der Arbeit gegen Rechtsextremismus und für Demokratieprojekte dringend benötigt werden“, so der Nienburger Landtagsabgeordnete weiter. „Die Stärke von WABE e.V. liegt gerade in der Netzwerkarbeit über Stadt- und Landkreisgrenzen hinweg. Angesichts der stärker werdenden regionalen Vernetzung von Nazis ist das die angemessene Antwort der Demokratinnen und Demokraten.“

Hintergrund ist die Überlegung der Nienburger Stadtspitze, die finanzielle Beteiligung bei WABE e.V. herunterzufahren. Die Grüne Ratsfraktion stellte bereits fest, dass sich mit dem Rückzug aus dem Bündnis kein Geld sparen lasse.

Zurück zum Pressearchiv