Limburg im Gespräch mit Türkisch-Islamischer Gemeinde Nienburg

Gemeinsam mit dem Grünen Ratsherrn Karim Iraki traf sich der Landtagsabgeordnete Helge Limburg mit Vertretern der Türkisch-Islamischen Gemeinde Nienburg zu einem Gedankenaustausch. Themen des Gesprächs waren unter anderem die rechtliche Gleichstellung des Islam mit anderen Religionsgemeinschaften, die Integration von Zuwanderern und zunehmende islamfeindliche und rassistische Einstellungen in Teilen der Gesellschaft. Der Vorsitzende der Gemeinde, Ahmed Ulucay, betonte, dass es neben vielen Schwierigkeiten auch gute Erfolge in der Integrationsarbeit und insbesondere in Nienburg einen guten Austausch aller örtlichen Gruppen und Gemeinschaften gebe. Limburg versprach, sich auf Landesebene für einen Staatsvertrag zwischen dem Land und den Islamischen Verbänden, ähnlich dem in Hamburg abgeschlossenen, einsetzen werde.

Zurück zum Pressearchiv