Praktikumsbericht Pauline: "Wir hatten immer das Gefühl, auch am aktuellen politischen Diskurs teilzunehmen"

Mein Praktikum bei den Grünen:

Im Rahmen meines Jurastudiums durfte ich ein vierwöchiges Praktikum in der Landtagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN absolvieren und in den Fraktionsalltag hineinschnuppern.

Zusammen mit meinem Mitpraktikanten Sean haben wir viele verschiedene Aufgaben übernehmen dürfen und dabei sehr selbstständig gearbeitet. Dabei hatten wir immer das Gefühl, auch am aktuellen politischen Diskurs teilzunehmen und beizutragen. Dadurch, dass wir zu zweit waren, konnten wir die Arbeit immer aufteilen und uns gegenseitig besprechen.

Von kleineren Aufgaben und Recherchen über größere Projekte war in den vier Wochen alles dabei, so haben wir zum Beispiel eine kleine Anfrage entworfen und Übersichten zu verschiedenen Themenbereichen erstellt. Die Aufgaben richten sich dabei immer nach den aktuellen Themen der Abgeordneten und Referent*innen und dem eigenen Interessensgebiet, wobei wir uns als Jurastudierende vornehmlich mit rechtspolitischen Themen befasst haben.

Unser Tag begann grundsätzlich mit der Besprechung der aktuellen politischen Lage um 9.30 Uhr, danach begann unsere eigentliche Arbeit.

Dazu gehörte es zum Beispiel auch, an der wöchentlichen Fraktionssitzung teilzunehmen. Außerdem hatten wir die Chance zur zweimal wöchentlich stattfindenden Landespressekonferenz und in die Ausschüsse mitzugehen. In der Plenarwoche waren wir dann auch häufig im Plenarsaal anzutreffen und hatten die Chance, die Debatten aus verschiedenen Blickwinkeln auf der Tribüne und in der Loge zu verfolgen.

Besonders interessant war es dabei auch, die verschiedenen Politiker*innen aller Parteien beim gegenseitigen Diskurs zu beobachten. So gibt es zwar oft konstruktive und sogar freundschaftliche Gespräche, im Plenarsaal werden die Debatten dann aber häufig hitziger.

Auch außerhalb der regulären Arbeitszeit hatten wir die Chance zu Veranstaltungen wie Podiumsdiskussionen mitzugehen oder bei grünen Abenden dabei zu sein. Das hat sehr viel Spaß gemacht und hat uns die Chance gegeben die Mitarbeiter*innen näher kennenzulernen.

Insgesamt hat es sehr viel Spaß gemacht, Teil des netten und aufgeschlossenen Teams zu sein und dabei auch eigene Aufgaben zu übernehmen.

Pauline

Zurück zum Pressearchiv