Schülerinnen und Schüler der Grundschule Eystrup besuchen den niedersächsischen Landtag

Ein Ausflug in die Landeshauptstadt Hannover stand vergangene Woche auf dem Stundeplan für die 41 Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Grundschule Eystrup. In Hannover angekommen ging es direkt in den Landtag. Eingeladen und empfangen wurden die Schülerinnen und Schüler vom Grünen Landtagsabgeordneten Helge Limburg. Zunächst ging es in den Grünen Fraktionssaal, wo jeden Montag die Grünen ihre Fraktionssitzung durchführen. „Die gegenseitigen Besuche mit der Grundschule Eystrup sind zu einer schönen Tradition geworden. Schule ist eine der ersten Instanzen, wo die Schülerinnen und Schüler demokratische Werte kennenlernen und in dieser Hinsicht sind solche Veranstaltungen von großer Bedeutung“, so Limburg, der im Rahmen des Programms „Schule ohne Rassismus“ Pate der Grundschule Eystrup ist. Nach einer Führung durch die Fraktion, geht es für die Schüler in den provisorischen Plenarsaal, wo sie auf spielerische Art und Weise bei einer Art „Schnitzeljagd durch das Hohe Haus“ einen ersten Einblick in die Arbeit des Landtages bekommen und die Grundprinzipien demokratischer Entscheidungsverfahren erlernen. Anschließend folgte eine weitere Diskussionsrunde mit dem Landtagsabgeordneten. „Unsere Viertklässler haben wieder einmal viel gelernt im Bereich demokratische Mitbestimmung. Sie durften sogar am Rednerpult stehen. Insgesamt waren alle mit Eifer und Freude bei der Sache,“ freut sich die Schulleiterin Cornelia Kehlbeck-Raupach.

Zurück zum Pressearchiv